Skip to main content (Press Enter)
 

Sehen, anzeigen und weitergeben: der medizinische 3D-Workflow von Sony

Der medizinische 3D-Workflow von Sony bietet Chirurgen, OP-Personal und Lehrkräften eine besondere visuelle Qualität. Von der Bildaufnahme und -anzeige bis hin zur Aufzeichnung, Bearbeitung und Präsentation ermöglicht Sony 3D eine bessere visuelle Kommunikation auf dem Krankenhausgelände und darüber hinaus.

Sehen, anzeigen und weitergeben: der medizinische 3D-Workflow von Sony

Der visuellen Kommunikation eine zusätzliche Dimension verleihen

Das Sehen in einer dritten Dimension verbessert die Kommunikation zwischen Chirurgen, OP-Personal, Patienten und Studenten. Von der Aufnahme bis hin zur Anzeige und Weitergabe integriert Sony mit einer umfassenden Palette von Bildgebungsprodukten und -lösungen 3D in jede Phase des heutigen klinischen Workflows.

Aufnahme

Medizinische 3D-Videokameras wie die Sony MCC-3000MT ermöglichen die Aufnahme fein detaillierter 3D-Bilder im OP zur Anzeige und Weitergabe an andere behandelnde Ärzte, Lehrpersonal und Studenten. Die zwei Köpfe der 3D-Videokamera werden direkt an das Operationsmikroskop angeschlossen und liefern eine exakte Ansicht in drei Dimensionen, die genau mit dem übereinstimmt, was der Chirurg in Echtzeit sieht.

Anzeige

Komfortable, flimmerfreie stereoskopische Bilder können über eine Auswahl von medizinischen Full HD-3D-LCD-Monitoren wie dem LMD-2451MT und dem LMD-3251MT angezeigt werden. Der Chirurg und das OP-Personal sehen das Operationsfeld durch eine leichte Polarisationsbrille von hohem Tragekomfort und können auch mehrere Monitore übergangslos und unterbrechungsfrei im Blick behalten.

Mit der Bereitstellung einer einzigartigen immersiven Ansicht komplexer chirurgischer Eingriffe innerhalb des Körpers bietet das Sony HMS-3000MT Head-Mount-Display eine 3D-Farbvideo-Anzeige von Bildern von chirurgischen endoskopischen bzw. laparoskopischen und anderen kompatiblen medizinischen 3D-Bildgebungssystemen. Zur gleichzeitigen Betrachtung durch einen anderen Chirurgen oder OP-Assistenten kann ein zusätzliches Headset angeschlossen werden.

Aufzeichnung

Der medizinische 3D-Videorecorder HVO-3000MT bietet eine höhere Bildqualität sowohl bei 3D- als auch bei 2D-Aufnahmen aus dem OP oder Sprechzimmer. HD-Videos können für die einfache Weitergabe an andere Ärzte und Studenten auf der internen Festplatte oder einer Auswahl von Wechselmedien aufgezeichnet werden.

Schnitt

Nachdem der 3D-Content aufgezeichnet wurde, kann er mit Vegas™ Pro – der weithin beachteten [nicht-medizinischen] professionellen Video-Produktionsumgebung von Sony mit einer Reihe von leistungsfähigen und einfach zu bedienenden Tools für 3D-Schnitt – zur Archivierung und Weitergabe vorbereitet werden. Mit der [nicht-medizinischen] Authoring Suite Sony Movie Studio 13 können vollständige Video-Packages für Blu-ray Disc™ erstellt werden.

Präsentation

Die [nicht-medizinischen] 3D-fähigen LCD-Farbfernseher der Sony BRAVIA Serie sind die idealen Geräte zur Anzeige des aufgezeichneten 3D-Contents in Sprechzimmern und Büros. Studenten in einem Hörsaal oder Konferenzraum können komplizierte Eingriffe mit noch nie da gewesener Tiefe und Detailgenauigkeit über [nicht-medizinische] Sony Full HD-3D-Projektoren wie dem VPL-HW50ES erleben. Stereoskopische High Definition-Bilder von einem 3D-TV oder -Projektor können über eine leichte, bequeme Brille betrachtet werden.

Nähere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Sony Specialist Dealer