Skip to main content (Press Enter)
 
  • Digitale Funkaudiosysteme

    Kristallklarer Ton und stabiler Sound verleihen das gewisse Etwas

    Kontakt

DWX-Serie: Herausragende Tonqualität dank innovativer Digitaltechnik

Damit wir umfassende Audiolösungen verfügbar machen können, kombinieren wir fortschrittliche digitale Technologien, weltweit führende analoge Mikrofontechnik und Technologien zur Funkaudioübertragung mit einem beneidenswerten Ruf für hohe Stabilität.

Da die DWX-Systeme mit den allerneuesten digitalen Technologien ausgestattet sind, ist abzusehen, dass Live-/Bühnenauftritte eine ähnliche Veränderung erfahren werden wie die Plattenindustrie, als Sony Recorder, Mischkonsolen und Signalverarbeitungstechnik mit digitalen Technologien auf den Markt brachte.

Die DWX-Serie sorgt für herausragende Tonqualität, praktischen Mehrkanalbetrieb und innovative Workflows ohne Kompromisse.

 

WiDIF™-HP: Die Original-Wireless-Schnittstelle von Sony

Dieses Format für das digitale UHF-Audio-Interface wurde eigens für die DWX-Systeme entwickelt.

 

Funkübertragung in bester Qualität

WiDIF-HP überträgt erstklassige digitale 24 Bit-/48 kHz-Audiosignale in Echtzeit mit einem breiten Dynamikbereich von mehr als 106 dB, einem breiten Frequenzgang von 20 Hz bis 22 kHz und einer sehr niedrigen Systemlatenz von 3,4 ms*. Anders als bei konventionellen analogen Drahtlossystemen wird kein Kompander benötigt, der die Tonqualität beeinträchtigen kann.

* Wenn das DWM-01 und der DWR-R01 gemeinsam verwendet werden.

 

Höhere Flexibilität mit Mehrkanalbetrieb

WiDIF-HP ermöglicht einen umfangreichen Mehrkanalbetrieb. Dank eines digitalen Modulators erreicht WiDIF-HP intermodulationsfreie Signalübertragung mit gleichmäßiger Kanalverteilung. Dies ermöglicht im Vergleich zu herkömmlichen analogen Drahtlossystemen die simultane Nutzung einer weit höheren Anzahl an Kanälen. Über einen amerikanischen Fernsehkanal mit einer Bandbreite von 6 MHz können zum Beispiel bis zu 12 Kanäle gleichzeitig betrieben werden. WiDIF-HP unterstützt circa 50 % mehr Systeme gleichzeitig als aktuelle analoge Drahtlossysteme.

Dieses Format bietet die Möglichkeit, vorhandene Kanalpläne der drahtlosen analogen Mikrofonsysteme der WL-800-Serie zu verwenden. In dieser Konfiguration läuft das digitale drahtlose System zuverlässig mit den analogen drahtlosen Systemen der WL-800-Serie. Es besteht kein Risiko, dass Störungen zwischen den analogen und den digitalen Drahtlossystemen auftreten.

 

Stabile und sichere Übertragung

WiDIF-HP sorgt für eine äußerst stabile und sichere Drahtlosübertragung ohne Qualitätseinbußen, die Interferenzen gegenüber höchst tolerant ist.

Das Format ist digital moduliert und verschlüsselt. Dadurch wird das Risiko eines ungewollten Abhörens auf ein Minimum reduziert und die Übertragung gestaltet sich extrem sicher. Für vertrauliche Kommunikation liefert WiDIF-HP zwei Modi:

  • Im Verschlüsselungsmodus
    wird die drahtlose Kommunikation zwischen einem Transmitter und einem Empfänger hergestellt, indem ein von dem Transmitter erstellter, chiffrierter Schlüssel ausgetauscht wird.
  • Im Passwortmodus
    können mehrere Transmitter und Empfänger konfiguriert werden. Dazu wird an allen Geräten dasselbe benutzerdefinierte Passwort eingerichtet. Darüber hinaus unterstützt der Passwortmodus eine Broadcast-Kommunikation: Mehrere Empfänger können so Audiosignale von einem Transmitter empfangen.

 

Cross Remote™: Innovative Überwachungs- und Steuerungsfunktion

Cross Remote ermöglicht die Verwaltung von bis zu 82 Transmittern über ein Netzwerksystem. Diese DWX-Funktion ist eines der charakteristischsten Merkmale der digitalen Übertragungstechnologie. Anwender können von einem Funkempfänger aus den Status des Transmitters (wie verbleibende Batterielaufzeit, HF-Pegel und Name des Transmitters) im Auge behalten und Einstellungen (wie Einschaltung/Energiesparmodus, Eingangsempfindlichkeit, Low-Cut-Filterfrequenz und HF-Ausgangsleistung) vornehmen.

Dies wird durch die Kombination von Metadaten im WiDIF-HP und 2,4 GHz-Kommunikationstechnologie nach IEEE802.15.4 erreicht. HF-Audio-Signale digitaler und analoger drahtloser Mikrofonsysteme werden davon nicht beeinträchtigt. Diese Funktionen zur Remote-Überwachung und -Steuerung sind ideal für die Verwaltung umfangreicher Mehrkanalsysteme geeignet und sorgen effektiv für eine Senkung der Leistungsaufnahme.

DWX-Serie: Herausragende Tonqualität dank innovativer Digitaltechnik

Hohe digitale Tonqualität

Die digitale Tonübertragung im linearen 24 Bit-PCM-Format bietet eine hohe Tonqualität sowie einen weiten Frequenzbereich von 10 Hz bis 22 kHz. Mit diesen hochwertigen digitalen Paketen erleben Sie professionelle Musikdarbietungen von Sängern, Gitarristen, Bassisten und Bläsern.

Anders als bei analogen Funksystemen wird hierbei kein Kompander benötigt, der die Tonqualität beeinträchtigt.

 

Zwei HF-Modi für eine zuverlässige Übertragung

Bei der DWZ-Serie können Anwender zwischen zwei HF-Modi wählen, je nachdem, welcher die gegebene 2,4-GHz-HF-Umgebung am besten nutzt:

Wide-Band-Hopping-Modus

Mit diesem Modus werden Störungen anderer drahtloser Geräte reduziert, die in der gleichen Umgebung verwendet werden, z. B. WLAN-Geräte. ohne dass technische Fachkenntnisse im Bereich Radiofrequenz erforderlich sind. Zudem unterstützt der Modus „Wide Band Hopping“ zusätzliche Fehlerkorrekturen für eine sicherere Übertragung.*

* Audio-Delay: ca. 6 ms

Narrow-Band-Hopping-Modus

Mit diesem Modus lassen sich Störungen durch andere Geräten, z. B. durch 2,4-GHz-Funkfernbedienungen, vermeiden, die oft für die Lichttechnik verwendet werden. So lassen sich die Frequenzen bei der gleichzeitigen Verwendung mehrerer Funksysteme besser koordinieren.*

* Audio-Delay: ca. 3 ms

 

Intelligent Feedback Reducer

Mit der Funktion „Intelligent Feedback Reducer“ wird unerwünschtes Feedback (Rückkopplungen) unterdrückt. Neben eines hochleistungsfähigen DSPs kommen hierbei auch die einzigartigen Algorithmen von Sony zum Einsatz, die eigens zur Feedback-Unterdrückung entwickelt wurden. Das Äquivalent der 1.024-Band-Unterdrückungsfilter wird kontinuierlich in Echtzeit getunt – und das automatisch. So werden Feedback und eine Abschwächung des Originalsignals vermieden und Redner, Sänger und auch das Publikum erhalten eine hohe Tonqualität. Die zu filternden Audioausgänge können frei ausgewählt werden. So lässt sich z. B. der Originalton über das Lautsprechersystem ausgeben, während der an die Monitorlautsprecher gelieferte Ton bearbeitet wird.

* Eine Funktion des ZRX-HR70.

Technologie der UWP-D-Serie

Digitale Audioverarbeitung

Die Tonqualität ist ein entscheidender Faktor bei der drahtlosen Übertragung. Herkömmliche Analogsysteme nutzen Kompander, um den erforderlichen Dynamikbereich herzustellen. Kompandersysteme haben sich im Laufe der Zeit zwar verbessert, weisen aber nach wie vor Probleme bei der Tonqualität und Ansprechleistung auf. Die neu entwickelte digitale Audioverarbeitung von Sony, die DSP (digitale Signalverarbeitung, Digital Signal Processing) als digitalen Kompander nutzt, erreicht eine hohe Tonqualität.

 

DSP optimiert eine Zeitkonstante zwischen Sender und Empfänger. Dadurch wird eine hervorragende Ansprechleistung erreicht. Analoge Kompandersysteme können Töne wie den Klang einer Klingel oder einen Golfabschlag nicht präzise wiedergeben – mit der digitalen Audioverarbeitung ist dies jedoch möglich.

 

 

Überdies korrigiert DSP Eigenschaften im Frequenzbereich des Übertragungsvorgangs, um die Originalklänge so akkurat wie möglich wiederzugeben.

 

True-Diversity-Empfängersystem für den stabilen Empfang

Bei der Funkübertragung von Mikrofonen kommt es oft zu Empfangsunterbrechungen (HF-Signalaussetzer), aber die UWP-D-Serie reduziert dies auf ein Minimum. Mithilfe eines True-Diversity-Empfangssystems mit zwei Antennen, die jeweils über einen HF-Schaltkreis verfügen, wird ein wesentlich stabilerer Empfang erreicht. Die HF-Signale beider Antennen werden verglichen und das stärkere Signal automatisch ausgewählt. Der Winkel der Antennen am tragbaren Empfänger kann ebenfalls geändert werden, um Signalaussetzer noch besser auszuschließen.

 

 

Multi-Interface-Zubehörschuh-Adapter* (optional)

Mithilfe eines MI-Schuhadapters (Multi Interface) können die Funkempfänger der UWP-D-Serie ohne jegliche Kabel mit einem Camcorder oder einer Kamera mit austauschbarem Objektiv verbunden werden, die über einen MI-Zubehörschuh verfügt, und so die Audiosignale vom Drahtlosempfänger an die Kamera übertragen. Zudem lässt sich der Funkempfänger auf diesem Weg von der Kamera betreiben sowie ein- und ausschalten.

* Angaben zur Kompatibilität entnehmen Sie den Produktspezifikationen.

Zugehörige Umgebung

Bildung

AUDITORIEN

Event-Produktion